Firmengeschichte


Beim Autohaus Pfender steht der Kunde an erster Stelle, und dies nun schon seit fast 60 Jahren.

Mit Audi NSU und DKW ging es Ende der 50er Jahre los, von da an ging es stets aufwärts.

1976 wurde das Familienunternehmen in eine GmbH umgewandelt, 2000 wurde die neue Halle eröffnet.

 

Heute ist Pfender Vertragswerkstatt für VW PKW’s. In der Werkstatt werden allerdings auch alle anderen Fabrikate angenommen. Mehr denn je steht man hier mit dem Kunden im Dialog. Denn die Anforderungen sind im Laufe der Zeit mehr und mehr gestiegen. Immer mehr Elektronik hält Einzug in die Fahrzeuge. So haben zum Beispiel Infotainmentsysteme und elektronische Fahrzeugakten das Innenleben des Autos verändert und die Lerninhalte währen der Ausbildung nehmen zu. Auch hier sieht man sich in der Verantwortung und bietet Ausbildungsplätze an.

 

Die Mitarbeiter bilden sich durch entsprechende Schulungen ständig entsprechend weiter und sind so immer bestens mit der Technik des jeweiligen Fahrzeuges vertraut. In einer Kundenfreundlichen Dialogannahme wird zuerst der Wunschtermin vereinbart, so das keine lästigen Wartezeiten entstehen, der persönliche Serviceberater checkt dann das Fahrzeug auf der Annahmebühne und bespricht mit dem Kunden etwaige Mängel und anstehende Reparaturen.

Diagnosetechnik sowie Messinstrumente sind auf dem neuesten Stand und ermöglichen somit eine schnelle und somit kostengünstige Fehlerdiagnose. Kein Wunder, dass das Autohaus Pfender die regelmäßig stattfindenden Werkstatttests mit voller Punktzahl besteht.

 

Ob Neufahrzeug oder gepflegter Gebrauchtwagen, auch beim erfahrenen Verkaufsteam ist  man garantiert an der richtigen Adresse. Und das Fahrzeug befindet sich auch noch nach vielen Jahren in einem Top Zustand, dafür sorgt ja der zertifizierte Werkstattservice.

 

Vom Kauf mit Finanzierung und KFZ-Versicherung über den Kundendienst und Reparaturservice wird der Kunde bestens beraten und betreut – ein Komplettpaket in Sachen Auto